RENOPLAN SYSTEM 4

Wie können Estrichrisse und Scheinfugen dauerhaft kraftschlüssig
geschlossen werden? 

UZIN KR 516

Risse und Scheinfugen in Estrichen müssen vor Bodenbelagsarbeiten geschlossen werden. Während Scheinfugen bewusst in die Oberfläche eingebracht werden, handelt es sich bei Rissen um eine Beschädigung, die verschiedene Ursachen haben kann.

In beiden Fällen müssen die Flanken der Estrichplatten wieder „zusammengenäht” werden, um spätere Markierungen in der Oberfläche des Bodenbelags zu vermeiden.

Zur kraftschlüssigen Verbindung der Estrichflanken eignen sich ausschließlich 2-K Produkte, die in kurzer Zeit hohe innere Festigkeiten aufbauen können. Das 2-K Silikatharz UZIN KR 516 zeichnet sich besonders durch seine extrem schnell erreichte Frühfestigkeit aus. Die Aushärtungszeit ist über die Menge des zugesetzten Härters steuerbar.

 

 

<p>Schritt 1: Risse zunächst so erweitern, dass UZIN KR 516 leicht eingegossen werden kann. Bei Rissen, die durch die gesamte Dicke des Estrichs gehen, in Abständen von ca. 25 cm mit einem Winkelschleifer (z.B. Wolff Estrichfugenschneider EF 135) Querschlitze bis 2/3 der Estrichtiefe einschneiden. </p>

Schritt 1: Risse zunächst so erweitern, dass UZIN KR 516 leicht eingegossen werden kann. Bei...

<p>Schritt 2: Lose Flankenteile des Estrichs entfernen. Fugen und Risse sorgfältig aussaugen. Die beigepackten Wellenverbinder in die Querschlitze einlegen. </p>

Schritt 2: Lose Flankenteile des Estrichs entfernen. Fugen und Risse sorgfältig aussaugen. Die...

<p>Schritt 3: Inhalt der Flasche der Komponente A in die Flasche der Komponente B schütten und diese verschließen. Dann 15 Sekunden intensiv anmischen. Die Konsistenz kann je nach Wartezeit von dünn (2 Minuten) bis pastös (6 Minuten) frei gewählt werden. </p>

Schritt 3: Inhalt der Flasche der Komponente A in die Flasche der Komponente B schütten und diese...

<p>Schritt 4: Den Riss mit der Mischung satt füllen. Überschüssiges Harz entlang der Risse, bzw. Fugen mit der Spachtel auf schmaler Breite abziehen. </p>

Schritt 4: Den Riss mit der Mischung satt füllen. Überschüssiges Harz entlang der Risse, bzw. Fugen...

<p>Schritt 5: Eingebrachtes Harz in noch feuchtem Zustand mit UZIN Perlsand 0.8 absanden, um einen guten Haftverbund zu nachfolgenden Materialien zu erzielen. Nach der Erhärtung losen Sand absaugen.</p>

Schritt 5: Eingebrachtes Harz in noch feuchtem Zustand mit UZIN Perlsand 0.8 absanden, um einen...

<p>Schritt 6: Innerhalb von 30 Minuten ist der Riss kraftschlüssig verschlossen. Die Oberbelagsarbeiten können fortgesetzt werden. Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit den Reinigungstüchern der UZIN Clean-Box reinigen.</p>

Schritt 6: Innerhalb von 30 Minuten ist der Riss kraftschlüssig verschlossen. Die...