Uzin Utz AG

Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne.

[UZIN Germany] Flyout

Beratung

UZIN Kundenservice

Technischer Support

Standorte

UZIN in Ihrer Nähe

Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne.

[UZIN Germany] Flyout

Beratung

UZIN Kundenservice

Technischer Support

Standorte

UZIN in Ihrer Nähe

Referenzobjekt: Boden, Wand, Decke lösemittelfrei bekleben

Der Konzern zählt zu einer der führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland. So betreuen an 22 Standorten insgesamt über 11.000 Mitarbeiter die rund 8 Millionen Kunden des Konzerns in allen Vorsorge- und Versicherungsbelangen. Damit die Mitarbeiter am Standort München ihre Mittags- und Kaffeepausen in einem neuen, außergewöhnlichen Ambiente genießen können, entschied das Unternehmen Anfang 2011, das Betriebsrestaurant umfassend zu modernisieren.

Der Auftrag.
Im Rahmen der weitreichenden Umbau- und Modernisierungsmaßnahmen sollte das Betriebsrestaurant nicht nur technisch, sondern auch optisch auf den neuesten Stand gebracht werden: Ein zeitgemäß offenes, modernes Design war gewünscht. In dem hierfür erarbeiteten Raumkonzept spielt ein außergewöhnlicher, „pink bloom-farbener“ Linoleumboden eine zentrale Rolle – und das nicht nur auf der rund 290 m2 großen Bodenfläche. So sollte sich der strapazierfähige, 2,5 mm starke Bodenbelag auch in einem loungeartigen Areal wiederfinden: auf einer etwa 60 m2 großen Wand- und Deckenfläche.

Die Herausforderung.
Die besondere Herausforderung lag bei diesem Projekt weniger im Bodenbereich, sondern buchstäblich „darüber“. Denn der vergleichsweise schwere Bodenbelag sollte auch vom Boden über Wand und Decke perfekt verlegt werden – fest klebend, und ohne Unebenheiten. Da im Rahmen der Modernisierung mehrere Gewerke parallel in dem Betriebsrestaurant-Areal
arbeiteten, erforderte das Projekt eine sehr gute Organisation sowie zuverlässige Werkstoffe und Materialien wie zum Beispiel den lösemittelfreien Kontaktklebstoff UZIN WK 222.

Die Lösung.
Am Boden: Zunächst musste ein neu verlegter Verbundestrich durch die leicht zu verarbeitende 2-K Epoxi-Dichtgrundierung UZIN PE 460 abgesperrt werden. Als Haftvermittler für die anschließenden Spachtelarbeiten mit der Premium Nivelliermasse UZIN NC 170 LevelStar wurde die Blitzgrundierung UZIN PE 280 gewählt. Letzte feine Risse konnten mit dem schnell härtenden Gießharz UZIN KR 416 sowie mit der anwenderfreundlichen Rissbrücke UZIN RR 203 repariert werden. Nach diesen Vorbereitungen stand einem zügigen Verlegen des Linoleumbodens nichts mehr im Wege. Der Lino-Klebstoff UZIN LE 44, der kaum Ablüftzeit benötigt, war hierfür die erste Wahl.

An Wand und Decke: Der Unterbau aus zementgebundenen Faserplatten wurde zunächst mit der Grundierung UZIN PE 360 Plus abgesperrt. Zur einfacheren Verklebung des schweren Bodenbelags an Wand und Decke wurden die Bahnen auf Maß zugeschnitten. Die Bahnen sowie Wand und Decke wurden daraufhin vollflächig – ähnlich wie beim Tapezieren – mit dem lösemittelfreien UZIN WK 222 eingestrichen. Dieser kraftvolle Kontaktklebstoff
hatte die nötige Soforthaftung, um den per Hand angewalzten Bodenbelag auch an der Wand und sogar „über Kopf“ perfekt zu fixieren.

Die Umsetzung.
Die insgesamt rund 350 m2 Linoleum verlegte die Firma Urban & Hörtreiter GmbH aus Unterhaching bei München unter Aufsicht und Mitwirkung des Betriebsleiters und Parkettlegermeisters Hugo Kerber. Dabei ist es dem eingespielten Team und Geschäftsführer Michael Urban gelungen, das ungewöhnliche Boden-Wand-Decke-Projekt in kürzester Zeit pünktlich und perfekt umzusetzen. Durch eine optimale Planung und Koordination arbeiteten alle Gewerke Hand in Hand.

Das Ergebnis.
Der Kunde ist mit der außergewöhnlichen Boden-Wand-Decken-Gestaltung in „pink bloom“ sehr zufrieden. So erfreute sich das Betriebsrestaurant seit seiner Wiedereröffnung schnell bei allen Mitarbeitern einer großen Beliebtheit.

Uzin Utz AG

Germany

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.