Am 22. September dieses Jahres wird das Stedelijk Museum in Amsterdam mit einem Festakt wiedereröffnet. Dann ist der erste Teil der Renovierung des historischen Gebäudes abgeschlossen und der Neubau ist ebenfalls fertiggestellt.

Daten

Gebäudetyp Öffentliche Gebäude
Belegart Textil
Fläche 200 m² Teppich aus Wilton-Webtechnik.
Land Niederlande

Ein speziell entworfener, 200 m² großer Wandteppich – auf dem unter anderem die alten Grundrisse des Stedelijk Museum zu sehen sind – verbindet Alt- und Neubau des „Stedelijk“. Die Herstellung des Wandteppichs ist das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit zwischen dem Designbüro Inside Outside aus Amsterdam und dem Teppichhersteller Desso, der das Projekt gesponsert hat. Für die Verklebung dieses besonderen Teppichs kam der lösemittelfreie Kontaktklebstoff UZIN WK 222 zum Einsatz.

Der Auftrag

Sowohl für das Desso-Team als auch für das Designbüro Inside Outside war es ein „einzigartiges Projekt“, erzählt Hanneke Heydenrijk, Teamleiterin Design des Desso HMA-Geschäftsbereichs. „Die Zusammenarbeit war sehr dynamischund wir haben uns perfekt ergänzt.“ Für diesen Wandteppich wurde die Wilton-Webtechnik angewendet. Mittels innovativer Bindungen und Strukturen innerhalb der Grenzen dieser Technik, stellten die Designer eine Palette von Grautönen zusammen und erreichten somit ein außergewöhnliches Design und das bei einem Objekt diesen Umfangs. Anschließend bestand die Aufgabe darin den Wandteppich an der Wand aufzubringen – mit ebener Struktur und absolut sicher haftend.

Die Herausforderung

Die Größe des Teppichs in Kombination mit der besonderen Kunstkollektion des „Stedeljik“ stellt eine Herausforderung dar: Wie wird ein solcher Teppich befestigt und wie dafür gesorgt, dass der Brandschutz gewährleistet ist? Geschäftsführerin Kristel Leerkes von Boerhof Projectinrichters aus Heeten: „Das ist keine leichte Aufgabe, aber glücklicherweise können wir sowohl auf das Fachwissen unserer eigenen Leute als auch unserer Lieferanten bauen. In diesem Fall UZIN. Auch mit Desso haben wir dieses Projekt intensiv vorbereitet. Als Desso uns angesprochen hat, haben wir sofort „Ja“ zu dieser Aufgabe gesagt. Aber vorab fanden eine ganze Reihe von Gesprächen statt, bevor wir uns in Amsterdam an die Arbeit gemacht haben.“

Die Umsetzung

Der Wandteppich wurde von Boerhof Projectinrichters aus Heeten angebracht. Die Raumausstatter befestigten den Teppich direkt auf Holzspanplatten. Er wurde in Bahnen von 4 Metern angeliefert und später mit UZIN WK 222 verklebt. Da es sich dabei um einen Kontaktklebstoff handelt, mussten sowohl die Wand als auch der Teppich mit UZIN WK 222 bestrichen werden. Anschließend wurde der Teppich auf die Wand geklebt. Aufgrund des enormen Gewichts des Teppichs wurde er an strategischen Punkten mit kleinen Nägeln gesichert. Tijs Vloedgraven von Boerhof Projectinrichters: „Und dann begann das Andrücken des Teppichs. Mit fünf Leuten auf einem Gerüst, das ist echt spannend und es ist schwierig, ausreichend Kraft auszuüben. Glücklicherweise leide ich nicht unter Höhenangst.“

Die Lösung

Die Wahl des Klebstoffherstellers war für Boerhof ziemlich einfach. Sie arbeiten schon seit jahren erfolgreich mit Unipro aus Haaksbergen zusammen – dem Hersteller von hochwertigen Klebstoffen und Spachtelmassen der Marke UZIN. Ebenso wie Unipro legt Boerhof viel Wert auf „gesundes und nachhaltiges Arbeiten“. Deshalb ist die Wahl auch logisch, den Wandteppich mit dem lösemittelfreien Kontaktklebstoff UZIN WK 222 anzubringen. Tom Borggreve von UZIN: „Unser Neoprene-Klebstoff bietet gegenüber anderen Kontaktklebern große Vorteile. Der Klebstoff ist auf Wasserbasis und funktioniert wie ein lösemittelhaltiger Kontaktklebstoff, ist jedoch viel besser für die Gesundheit der Verarbeiter und für den Endverbraucher.“ Das Produkt trägt das EC 1 Prüfsiegel; das heißt das Produkt ist sehr emissionsarm und entspricht daher den Anforderungen an den Gesundheitsschutz. Aber es gab auch andere Faktoren, die für die Wahl von UZIN WK 222 ausschlaggebend waren.

„Sie können sich vorstellen, dass keinerlei Risiko eingegangen werden darf, dass dieser Teppich sich unter Umständen ablöst. Vor allem bei Wandbehängen sind die Endfestigkeit und die kurze Trocknungszeit des Kontaktklebstoffs von enormer Wichtigkeit. Die Endfestigkeit von UZIN WK 222 ist viel höher, als die eines herkömmlichen Kontaktklebers. Und nicht ganz unwichtig: im Zusammenhang mit den kostbaren Kunstwerken, die dort hängen, hat das „Stedelijk“ Brandschutzklasse B1 verlangt. Mit den Kunstwerken von Mondriaan, Picasso und Gerrit rietveld wird natürlich jedes Brandrisiko tunlichst vermieden. Mit der IMO-Zertifizierung von UZIN WK 222 können wir dieser Anforderung in vollem Umfang entsprechen.“ IMO ist ein Begriff aus der Schifffahrt. Um die Sicherheit an Bord zu garantieren, müssen sämtliche, auf Schiffen eingesetzte Produkte die Anforderungen von IMO in Bezug auf Brandschutz, rauchentwicklung usw. erfüllen. „Was das angeht, hängen die Kunstwerke hier also sicher.“ so Tom Borggreve.

Das Ergebnis

Der monumentale Schwarz-Weiß-Teppich ist 31 Meter breit und am höchsten Punkt 14 Meter hoch. Tijs: „Es ist schon etwas anderes, als eine Fußleiste oder eine Wand mit Teppichboden  zu verkleiden. Aber ich empfand es als interessante Herausforderung, zusammen mit den innovativen Webtechniken von Desso‚ eine Visitenkarte in Amsterdam zu hinterlassen.“

Verwendete Produkte

UZIN WK 222 UZIN WK 222

Kraftvoller Kontaktklebstoff für Profile, Leisten und Sockel sowie sämtliche gängige Bodenbelagsarten. Ermöglicht die Verarbeitung ohne Belastung durch Lösemittel, die technischen Möglichkeiten entsprechen jedoch einem lösemittelbasierten Neoprene-Klebstoff.

Downloads

Uzin Utz AG

Länder & Sprachen

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.
Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.