Uzin Utz AG
UZIN. Und der Boden gehört dir.

Renovierungsmaßnahmen im Bestand stellen Planer und Handwerker oft vor unerwartete Herausforderungen. Im Amtsgericht in Neu-Ulm war der Untergrund extrem uneben und die Tragfähigkeit und Aufbauhöhe begrenzt. Als Lösung für eine schnelle und leichte Fußbodenkonstruktion kam ein neuartiges System aufeinander abgestimmter Verlegewerkstoffe von UZIN zum Einsatz, mit dem sich Unebenheiten übergangslos bis zu 300 mm ausgleichen lassen.

Daten

Gebäudetyp Öffentliche Gebäude
Belegart Parkett
Technische Lösung Parkettverlegung
Schnellbausysteme
Land Deutschland

Bayerisches Amtsgericht Neu-Ulm

Zeitdruck und unebener Untergrund

Die vom staatlichen Bauamt Krumbach geplante Erweiterung, der Umbau sowie die Sanierung der Gebäude in der Schützenstraße sollten in kurzer Zeit durchgeführt werden, um einen reibungslosen Ablauf der Gerichtstätigkeit zu ermöglichen. Dazu gehörte auch der möglichst schnelle Aufbau eines verlegereifen Untergrunds. Während im gesamten Erdgeschoss des dreigeschossigen Gebäudes der gängige Zementestrich UZIN CT30 eingesetzt wurde, stellten die beiden Obergeschosse die Planer vor größere Herausforderungen. Denn hier bestand der Untergrund aus extrem unebenen verschraubten OSB-Platten und einer gleichzeitig sehr begrenzten Aufbauhöhe. Insgesamt galt es, auf einer Fläche von 500 m² möglichst schnell Unebenheiten zwischen 20 und 120 mm auszugleichen und nach den Sanierungsarbeiten in allen Räumen Parkett schubfest und lösemittelfrei nach TRGS 610 zu verlegen.

Schneller und flexibler Bodenausgleich

Die Planer des staatlichen Bauamts Krumbach kontaktierten das Ufloor Systems Beratungsteam. Für den schellen Ausgleich der großen Unebenheiten im vorhandenen Untergrund schlugen die Fachleute das UZIN Turbolight-System vor, ein neuartiges System aufeinander abgestimmter Verlegewerkstoffe zur Herstellung schnell belegereifer Untergründe. Das System ermöglicht einen schnellen, flexiblen und großflächigen Niveauausgleich vom Korndurchmesser bis zu 300 mm bei extrem geringem Flächengewicht und hoher Festigkeit. Gerade auch bei begrenzter Aufbauhöhe, Ausbrüchen oder durchhängenden Decken ist diese Fußbodenkonstruktion geeignet. Ein weiterer Vorteil, der besonders bei öffentlichen Bauten eine Rolle spielt: Durch die Kombination erprobter Komponenten ergibt sich für den Bodenleger auch maximale Sicherheit im Gewährleistungsfall, da er ab Oberkante tragender Untergrund bis zum Belag mit bewährten Systemwerkstoffen arbeitet.

Aufbau und Wirkungsweise des neuen Bodensystems

Das Turbolight-System besteht aus dem schnellen Leichtausgleichsmörtel UZIN NC 194 Turbo, dem Renoviervlies UZIN RR 201 und dem Dünnestrich UZIN NC 195. Den Unterbau des Systems bildet der Leichtausgleichsmörtel, der sich flexibel an unebene Untergründe anpasst und die auftretenden Lasten auch bei Ausbrüchen gleichmäßig auf den tragenden Untergrund beziehungsweise die tragende Decke verteilt. Die zweite Komponente des Systems bildet das UZIN Renoviervlies aus hochzugfesten Langglasfasern. Diese sind mit einem wasserlöslichen Klebstoff fixiert, der sich auflöst, sobald der Dünnestrich als dritte Komponente aufgespachtelt wird. Die Armierungsfasern bilden mit dem Dünnestrich einen hochfesten Faserverbundwerkstoff, der zu einem außergewöhnlich hohen Lastaufnahmevermögen des Gesamtsystems beiträgt. Nach DIN 1055 können damit alle Lastanforderungen der Klassen A für Wohnflächen sowie der von B1 und B2 für Büroflächen erfüllt werden. 

Verwendete Produkte

UZIN SC 914 Turbo UZIN SC 914 Turbo

Schneller Leichtausgleichsmörtel zur Herstellung hoch wärmedämmender zementärer Verlegeuntergründe

UZIN NC 195 UZIN NC 195

Selbstverlaufender, zementärer Dünnestrich für Schichtdicken von 3 bis 40 mm

UZIN RR 201 NEU UZIN RR 201 NEU

Glasfaserarmierungsvlies für selbstverlaufende Spachtelmassen

Uzin Utz AG

Länder & Sprachen

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.
Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.