17. März 2015 / Objekte

Neue Wohnlichkeit im Seniorenheim

Bodenwechsel ohne Betriebsstörung

Das Seniorenheim Am Burghof in Lippstadt erfreut sich dank seiner familiären Atmosphäre großer Beliebtheit. Als die Familie Knippschild 2008 die Leitung des Hauses übernahm, entsprach einzig der Boden in den Fluren und Aufenthaltsbereichen nicht den Vorstellungen des Geschäftsführers von Wohnlichkeit und behaglicher Atmosphäre. Mit neuen Designbelägen in warmen Farben sollte das Wohnen auf allen drei Etagen gemütlicher und gleichzeitig modern und komfortabel sein. Allerdings mussten dazu 600 m² Bodenbeläge bei laufendem Betrieb ausgetauscht werden, ohne die Senioren und das Personal in ihren Tagesabläufen zu stören.

Das 2007 erbaute Haus bietet Platz für 42 pflegebedürftige Senioren. „Von Anfang an waren mir Farbe und Design des vorhandenen grauen Bodens in Fluren und Aufenthaltsbereichen ein Dorn im Auge“, erinnert sich Geschäftsführer Hubert Knippschild, „deshalb sollten diese Bereiche einen neuen Boden erhalten.“ Ein Bodenwechsel konnte jedoch nur während des laufenden Betriebs erfolgen. Dabei musste die Versorgung der Bewohner gewährleistet sein und eine temporäre Umquartierung kam auch nicht infrage. „Auf der Suche nach Lösungen wurde mir das Klebstoffsystem Sigan von Uzin empfohlen, das für schnelle Renovierungs- und Sanierungsmaßnahmen ohne Nutzungsausfall entwickelt wurde. Mit diesem System ist es uns tatsächlich gelungen, den Boden sukzessive auf allen drei Stockwerken auszutauschen – ohne Unannehmlichkeiten für Personal, Bewohner und Besucher“, so Knippschild. „Und das Ergebnis kann sich sehen lassen, alle Bodenflächen wirken größer und wohnlich zugleich.“

Bodenbelagswechsel bei laufendem Betrieb
„Das Klebeverfahren auf Spezialklebefolie mit Uzin Sigan eignet sich gerade für sensible Bereiche wie Seniorenheime oder Krankenhäuser, wo die Abläufe nicht unterbrochen und die Bewohner nicht durch Umbau-maßnahmen irritiert werden sollen“, erklärt Franz-Josef Sinnhuber, Key-Account-Manager, Uzin Utz AG. Weil die alten Beläge vorher nicht entfernt werden müssen und der neue Belag direkt auf dem bestehenden verlegt werden kann, gibt es keinen Lärm, Staub und Schmutz durch Herausreißen, Anrühren von Verlegewerkstoffen, Kleben und Spachteln. Es gibt keine Trocknungszeiten zu beachten, Wartezeiten entfallen vollständig. Der vorhandene Nutzbelag muss lediglich vorher gereinigt und staubfrei sein. Die neuen Designbeläge können dann direkt auf dem Sigan-Folienträger verlegt werden. Wenn alles korrekt sitzt, wird angewalzt. Der Klebstoff entfaltet erst bei Druck seine volle Klebekraft.

Neuer Boden geruchlos, sauber und entspannt
Der Boden ist während der gesamten Verlegezeit belastbar und begehbar. Bei Sigan gibt es keine Eindruckstellen, daher konnten sich die Senioren mit Rollator und das Personal mit Versorgungswagen im ganzen Haus ungehindert bewegen. Auch entstehen beim Renovieren keine Gerüche und die Raumluft bleibt sauber, denn die Sigan-Produkte sind frei von Lösemitteln, sehr emissionsarm und mit EC 1 PLUS gekennzeichnet. „Es war eine optimale Renovierung und ein schönes Miteinander“, erinnert sich Johannes Günther, Geschäftsführer von Farben Günther, die die Bodenverlegung ausführten. „Die Senioren waren ganz entspannt. Wir haben in Abschnitten gearbeitet und mit der obersten Etage als ruhigstem Bereich begonnen. Pro Wohnabschnitt haben wir mit zwei bis drei Mann nur vier bis fünf Werktage benötigt. Als Meisterbetrieb für die Wand- und Bodengestaltung war dies für uns ein neues Verfahren, das wir sehr gerne erprobt haben.“

Gelungene Umsetzung – Türschwellen inklusive
Boden-Know-how war auch gefragt, um den Übergang zum bestehenden Belag in den Bewohnerzimmern barrierefrei zu gestalten. Um unschöne Türschienen zu vermeiden, empfahl der Bodenleger, auf der Breite der Türschwellen den alten Belag zu entfernen und mit der standfesten Spachtelmasse Uzin NC 182 einen ebenen Übergang zu schaffen. Nach der Grundierung wurden die neuen Designbeläge hier ebenfalls mit Folienträger verlegt und alle Übergänge vom Flur in die Zimmer bündig abgeschlossen.

 

Maßstabil und schön
„Die Verlegung mit Sigan Elements ist ein sehr ökonomisches und zeitsparendes Verfahren, das den Verleger, den Bauherrn und die Nutzer gleichermaßen überzeugt hat“, bestätigt Franz-Josef Sinnhuber. Der Klebstoff ist speziell auf Designbeläge und deren Bestandteile abgestimmt. Durch eine Metallverstärkung in der Folie kann eine maßstabile Verlegung durchgeführt werden. „Die Entscheidung war richtig“, lautet das Fazit des Bauherrn Hubert Knippschild. „Mit den neuen Böden in naturgetreuer Eicheoptik sind unsere Aufenthaltsbereiche wie ein klassisches Wohnzimmer gestaltet. Vor allem die Abstimmung mit der Verlegefirma lief optimal. Die Senioren konnten an der Renovierungsmaßnahme teilhaben, wurden aber nicht belastet.“

Uzin Utz AG

Länder & Sprachen

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.
Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.