2. August 2015 / Unternehmen , News

Uzin Utz AG trifft Friedrich-List-Schule

Schüler untersuchen potenzielle Auslandsabsatzmärkte für Bodenbeläge

Schule trifft Unternehmen – unter diesem Motto stand das Kooperationsprojekt der Uzin Utz AG gemeinsam mit der Friedrich-List-Schule Ulm. Im Rahmen des Kurses Ökonomische Studien der Klasse G12-6 widmeten sich die angehenden internationalen Abiturienten der Untersuchung potenzieller Auslandsabsatzmärkte für Bodenaufbauten.

Rund 25 Schülerinnen und Schüler der Friedrich-List-Schule Ulm nutzten die Möglichkeit, im Rahmen eines Kooperationsprojekts einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und Marktforschung für den Ulmer Bauchemiehersteller zu betreiben. Die sechs Schülergruppen erhielten bereits bei der Kick-off-Veranstaltung im März volkswirtschaftliche und geografische Daten zu den Märkten USA, England und Norwegen. Die jeweilige Kultur hinsichtlich Wohnen, Renovieren und Bauen war ein Teil des Untersuchungsgegenstands im Rahmen ihrer Projektarbeit.

Was wurde gemacht?

Das Fach International Economics ist  durch seinen ganzheitlichen Ansatz geprägt. So wurde im Kooperationsprojekt auf die Einbindung internationaler Fragestellungen besonderen Wert gelegt. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiteten in Gruppen und unter Anleitung der Lehrerin Sylke Wagner komplexe gesellschaftliche und interkulturelle Fragestellungen. Im Vordergrund standen bei der Recherche die soziokulturellen Hintergründe wie Wohnkultur und Tradition. Technisch-historische Merkmale und Bauweisen, Vorlieben zu Materialien sowie Umwelt und Nachhaltigkeit wurden ebenfalls untersucht.

Ziel des Projekts

Jeweils sechs Gruppen à vier Schüler erarbeiteten und präsentierten vor Klassenlehrerin und Unternehmensvertretern ihre Ergebnisse auf Englisch. „Die Schülerinnen und Schüler erhalten durch den bilingualen Projektunterricht nicht nur Sprachkompetenz, sondern entwickeln dabei auch ihre Sozial- und Methodenkompetenz“, so Sylke Wagner. Speziell in diesem Fall sollten die Schülerinnen und Schüler erkennen, wie wichtig es für ein Unternehmen ist, Marktforschung zu betreiben. Die systematische Sammlung und Auswertung von Informationen ist erforderlich, um Entscheidungen treffen zu können.

Philosophie der Uzin Utz AG ist es, den eigenen Nachwuchs gezielt zu fördern und ihn für die Aufgaben im Unternehmen qualifiziert vorzubereiten. „Die Möglichkeit, im Rahmen einer Schulkooperation ein klares Bild von Fähigkeiten und Berufswünschen zu vermitteln, ist für uns unerlässlich. Es macht Spaß, die jungen Menschen auf dem Weg ihrer Berufsorientierung ein Stück zu begleiten und die Möglichkeiten im Familienunternehmen aufzuzeigen,“ so Thomas Müllerschön, Mitglied des Vorstands.

Uzin Utz AG

Länder & Sprachen

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.
Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.