29. Oktober 2015

Würzburger Holztage finden zum siebten Mal statt

Am Freitag, den 26. Februar 2016 lädt die Pallmann GmbH wieder Parkettbegeisterte aus ganz Deutschland in die schöne Weinstadt am Main ein.

Am Freitag, den 26. Februar 2016 lädt die Pallmann GmbH wieder Parkettbegeisterte aus ganz Deutschland in die schöne Weinstadt am Main ein. Veranstaltungsort ist auch zu den siebten Würzburger Holztagen wieder die historische Festung Marienberg. Hoch über den Dächern der Stadt treffen sich die Teilnehmer aus dem Parkettleger-Handwerk, um in Vorträgen und Workshops aktuelles Fachwissen rund um die Themen Recht, Vertrieb und (Eigen-)Marketing praxisnah vermittelt zu bekommen. Referenten aus den unterschiedlichsten Branchen sorgen für ein abwechslungsreiches Programm – ein traditioneller bayerisch-fränkischer Abend rundet die Seminarveranstaltung ab.

Prof. Dr. Andreas O. Rapp von der Leibniz Universität Hannover wird über das spannende Thema „Was Sie bei stark beanspruchten Parkettflächen beachten sollten“ referieren. Als Sachverständiger und Experte im Bauwesen hat er sich umfassend mit dem Werkstoff Holz auseinandergesetzt und ist u. a. an dessen Dauerhaftigkeit interessiert.

„Theorie trifft Praxis“ lautet das Motto des Workshops „Alltag Bauzeitenverzögerung – Wie verhalte ich mich als Auftragnehmer?“. Pallmann Anwendungstechniker Rainer Mansius und Rechtsanwalt Dr. Marcus Dinglreiter beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Wodurch echte Begeisterung entsteht, was Fans von Kunden unterscheidet und vor allem wie sich dieses Wissen für einen starken Auftritt bei Ihren Kunden nutzen lässt, das erfahren die Teilnehmer im Workshop „Kunden begeistern mit einer starken Teamleistung im Handwerk“. Udo Hermann (Schreinermeister und Roomy Gewinner für die beste Marketingidee), Klaus Stolzenberger (Pallmann Markenverantwortlicher) und Michael Röster (Marketinginitiative Parkettprofi) vermitteln das Thema anschaulich mit vielen Best Practice Beispielen.

Flirten am Arbeitsplatz ein No-Go? – Nicht unbedingt! Hochschullehrer und Unternehmensberater Prof. Dr. Claudius A. Schmitz erörtert in seinem Vortrag, was der Handwerksbetrieb vom Flirten lernen kann und wie er sich unwiderstehlich machen kann.

Frei nach dem Motto „Gemeinsam arbeiten, gemeinsam feiern“ sind alle Seminarteilnehmer im Anschluss an den lehrreichen Tag zu einem zünftigen bayrisch-fränkischen Abend in Würzburg eingeladen. Bei kulinarischen Schmankerln und Musik können die Diskussionen des Tages fortgeführt und neue Kontakte mit Branchenkollegen geknüpft werden.

Alle Frühbucher, die sich bis zum 31. Dezember 2015 zu den Würzburger Holztagen anmelden, erhalten einen Rabatt von 15 Prozent auf die Teilnahmegebühr.

Uzin Utz AG

Länder & Sprachen

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.
Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.